Navigationselemente

Typische Navigationselemente sind Link-Leisten links, oben, manchmal rechts, seltener auch unten. Navigation kann unterstützt werden durch Farbsetzung, durch die url und durch weitere Punkte wie beispielsweise:

  1. eine Seitenübersicht über alle Inhaltsseiten Ihres Webauftritts; (Beispiel-Sitemap)
  2. Stichwörter, die die Nutzer/innen an die wichtigen Stellen Ihres Webauftritts führen; In Blogs eignen sich beispielseweise Schlagwörter, aber auch Kategorien dafür;
  3. eine Suchfunktion (siehe oben rechts), die im Volltext sucht und in der Fundstellendarstellung Titel und Content benutzt. Hierfür müssen diese sinnvoll angegeben sein;
  4. Prägnante Überschriften und kurze Inhaltsangaben, insbesondere auf längeren Seiten. Im Idealfall entspricht dies der META-Angabe content.
  5. ein Downloadverzeichnis mit allen Dateien, die Sie auf Ihrem Webauftritt zum Herunterladen bereit halten: PDF-, Text-, Audio-, Video- und sonstige verlinkte Dateien;
  6. anklickbare Organigramme, Landkarten oder andere grafische Aufbereitungen einer Struktur, die sich auf Ihren Webseiten wiederfindet.

URL (Unique/Uniform Resource Locator)

Die url bietet bereits unterschiedliche Ebenen: Der Zusatz vor und nach dem Domain-Namen. Zum einen gibt es neue Top-Level-Domains, neben .de für Deutschland gibt es inzwischen auch .info .net .org und weitere. Zum anderen ist auch der Text vor dem Domain-Namen frei wählbar. Das üblich „www“ ist nicht zwingend, ist aber inzwischen zum Erkennungsmerkmal einer Internetadresse geworden. Es bieten sich beispielsweise bei städtischen Domains Kombinationen an wie www.tourismus.dresden.de, www.wirtschaft.nuernberg.de und andere.
Auch Unterordner lassen sich gut zur Navigation verwenden. Die url www.irgendwas.de/schnelleinstieg beispielsweise birgt schon viel Information.

Strukturänderungen vermeiden

Grundsätzlich gilt: Stecken Sie bei der Navigation lieber Zeit in die Entwicklung und vermeiden Sie Änderungen auf den Hauptebenen. In den Suchmaschinen oder auch als Lesezeichen gespeicherte urls zeigen dann auf den unschönen „Nicht gefunden“- Fehler. Solche Änderungen verursachen immer viel Arbeit und irritieren letzlich Ihre Besucher/innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.