Farbverlauf mit CSS

Ganz ohne Grafik, können Sie einen Farbverlauf nur mit CSS beispielsweise als Hintergrund gestalten. Der Trick ist, in richtiger Syntax, anzugeben von welcher Farbe ausgehend ein Verlauf in eine weitere Farbe gehen soll. Selbst eine Drehung ist möglich.

Firefox:
background: -moz-linear-gradient(top, red, green);
background: -moz-repeating-linear-gradient( -45deg, red 0, green 10% );

Safari, Google Chrome
background: -webkit-gradient(linear, 0 0, 0 100%, from(red), to(green));

Explorer
-ms-filter: „progid:DXImageTransform.Microsoft.gradient
(startColorstr=red, endColorstr=green)“;

Ein nettes feature zur Quellcoderstellung finden Sie hier: http://www.colorzilla.com/gradient-editor/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.