Lesen lernen durch Karaoke

Kann das funktionieren? Unser Kind hat das Lesen gerade erst erlernt. Es klingt noch etwas stolpernd, ist ziemlich langsam und man braucht Geduld beim Zuhören. Nun haben wir entdeckt, dass das Mitsingen zu einer Text-unterlegten Melodie, genannt Karaoke, ziemlich gut funktioniert. Es fördert das schnelle Erfassen von Text. „Mamor, Stein und Eisen bricht“ oder „Schnappi, das kleine Krokodil“. Ziemlich viel schneller wird dort mitgelesen und gleichzeitig fröhlich gesungen. Leseförderung mit Spaß. Medienpädagogen werden skeptisch die Köpfe wiegen. Wir finden es prima.

Karaoke in Indien

Bei einer kurzen Recherche im Internet stießen wir auf ein breit angelegtes Projekt in Indien. Hier wird mit der Textunterlegung beliebter Bollywoodfilme, die regelmäßig im Fernsehen ausgestrahlt werden, eine breite Bevölkerungsschicht gefördert. Deutsche Welle berichtet über das Alphabetisierungsprojekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.